Weblogs

Erfolgreiche Turnerinnen des TuS Dalheim

Mit 4 Turnerinnen konnte der TuS Dalheim am 16. März bei den Minimeisterschaften in Mombach teilnehmen. Ina Ansel und Emma Schmidt starteten dieses Jahr in der jüngsten Altersklasse an den Gaumeisterschaften am 30. März in Oppenheim. Ina konnte sich als Gau- Vizemeisterin für die Rheinhessenmeisterschaften am 13/14. April in Monsheim gemeinsam mit allen Treppchen Platzierten der Turngaue Alzey, Bingen, Mainz und Worms qualifizieren. Sie turnte als Einzige in ihrer Altersklasse 2010/2011, die jeweils höchst mögliche Übung an den Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden. Ihr Mut und Trainingsfleiß wurde mit einem tollen 3. Platz belohnt. In dieser Altersklasse enden die Wettbewerbe auf Rheinhessenebene und sie darf noch nicht an den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Trainer!

Bericht zur Generalversammlung 2018

Am 05.04.2019 fand die jährliche Generalversammlung des TuS Dalheim 1889 e.V. statt. Der 1. Vorsitzende, Wolfgang Schweitzer, begrüßte alle Mitglieder und freute sich, dass sich zahlreiche Mitglieder die Zeit genommen haben um an der Generalversammlung teilzunehmen.
Wolfgang Schweitzer berichtet über das vergangene Geschäftsjahr 2018 und lies das Jahr noch einmal Revue passieren. Der Verein hat aktuell 458 Mitglieder.
Die Schriftführerin Martina Gruber berichtete zu den Aktivitäten im letzten Jahr wie den Veranstaltungen und einigen sportlichen Highlights wie das Fußballturnier der AH und der E-Jugend.
Den Berichten der Spartenleiter zu den 14 sportlichen Bereichen im Verein folgte der Bericht des Kassenverwalters Michael Magner.
Der TuS konnte einen beachtlichen Überschuß aus den Veranstaltungen, einer Zuwendung aus der Ehrenamtsförderung des Kreises für Maßnahmen in 2018 und der allgemeinen Geschäftstätigkeit erwirtschaften. Die Kassenprüfer bestätigten eine ordentliche und korrekte Kassenführung. Der Vorstand wurde daraufhin einstimmig durch die Versammlung entlastet.
In dieses Jahr fanden Neuwahlen statt.
Der Vorstand bleibt für die nächsten zwei Amtsjahr bis 2020 größtenteils in seiner Besetzung bestehen.
Verlassen hat den Vorstand nach langjähriger Tätigkeit Bettina Jäger. Vielen Dank an dieser Stelle.
Neu hinzu kamen als Beisitzer Tina Lukas, Elisabeth Schneider und Anja Masala.
Es wurde turnusgemäß ein Kassenprüfer und Ersatzkassenprüfer neu gewählt.
Auf Punkt 12 der Tagesordnung stand die Umstellung der Mitgliederbeitrage auf jährliche Zahlungsweise.
Dieser Punkt wurde von den anwesenden Vereinsmitgliedern einstimmig genehmigt.
Der Vorsitzende bedankte sich nochmals ausdrücklich bei allen Übungsleitern ohne die das umfangreiche Sportliche Angebot nicht möglich ist sowie bei allen Sponsoren und Unterstützern des Vereines.

Einladung zur Generalversammlung

Der Vorstand des TuS Dalheim 1889 e.V. lädt alle Mitglieder zur ordentlichen Generalversammlung für Freitag, den 05. April 2019, 19.00 Uhr in den Jugendraum der St. Georg-Halle ein.


Tagesordnung

 

  1. Anträge und Genehmigung der Tagesordnung
  2. Begrüßung und Bericht durch den 1. Vorsitzenden
  3. Totengedenken
  4. Bericht des Schriftführers
  5. Bericht der Spartenleiter /-innen
  6. Bericht des Kassenverwalters für das Geschäftsjahr 2018
  7. Aussprache zum Kassenbericht
  8. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  9. Wahl eines Wahlleiters
  10. Wahl des Vorstandes
  11. Wahl eines Kassenprüfers /-in für das Geschäftsjahr 2019
  12. Umstellung des Beitrages auf jährliche Zahlungsweise
  13. Sonstiges
  14. Ausklang


Anträge zur Tagesordnung bitten wir bis spätestens 3 Tage vor der Versammlung beim Vorstand schriftlich einzureichen.


Wir würden uns freuen viele Mitglieder begrüßen zu können!

TuS Dalheim – Platz für Alle frühjahrsfit gemacht

Der Einladung des TuS Dalheim zur Frühjahrspflegeaktion rund um den Platz für Alle sind zahlreiche Helferinnen und Helfer gefolgt. Helfer aller Altersklassen waren vertreten, um das Gelände, für das alle sehr dankbar sind, frühjahrsfit zu machen. Rund um das Gelände waren Hecken zu schneiden, abgebrochene Äste von den letzten Stürmen zu entfernen, sowie den Sportplatz und das Beach-Volleyballfeld von Laub und Ahornsamen zu befreien. Aufgrund der vielen Helfer, die unter anderem auch aus Uelversheim und Dolgesheim dazugestoßen waren, hielt sich der Zeitaufwand für alle im vertretbaren Rahmen. Der TuS Dalheim bedankt sich bei allen Helfern und freut sich auf ein neues ereignisreiches und sportliches Jahr.

Kinderfastnacht & Piratenball 23. Februar 2019

Kinderfastnacht

Am Samstag, 23. Februar 2019 von 14:11 - 17:11 Uhr haben die Kinder die Halle gestürmt! Beim Limbo-Tanz, der Reise nach Jerusalem und vielen anderen tollen Spielen ging es hoch her! Natürlich gab es auch coole Musik, tolle Kostüme und leckeres Essen! Vielen Dank an alle Helfer!

Piratenball

Ab 20:11 Uhr ging es dann für die Erwachsenen los!  Bei Fastnachts-, Stimmungs- und Tanzmusik wurde die St. Georgshalle zur Fastnachsthochburg!

Feuer, Fische, Frösche und mehr - Kleine Aktive, großes Programm – die Weihnachtsfeier des TUS Dalheim

Feuer, Fische, Frösche und mehr

Kleine Aktive, großes Programm – die Weihnachtsfeier des TUS Dalheim

Es ist eine liebgewordene Tradition beim TUS: am Samstag vor dem 2.Advent treffen sich Dalheimer jeglichen Alters zur Weihnachtsfeier. Schon lange vor Beginn kamen die Tanzmädchen zum Ankleiden und Schminken. Auch die Leistungsturnerinnen machten sich rechtzeitig warm. So war „hinter den Kulissen“ der St.-Georgs-Halle schon Einiges los, als die ersten Gäste eintrafen. Aber die bemerkten nichts. Dazu trug wohl auch bei, dass das Buffet in diesem Jahr eine besonders große Vielfalt leckerster Torten und Kuchen bot. Die Besucher honorierten  den Einsatz der SpenderInnen mit gutem Appetit.

Sie hatten auch Verständnis, dass bald keine Tasse Kaffee mehr verfügbar war.  Die Verantwortlichen des TUS hatten mit solch einem Andrang nicht gerechnet. Aber voll Freude über den großen Zuspruch sorgten die freiwilligen Helfer schnell für ausreichend Tische und Stühle. Jeder sollte sich gleichermaßen willkommen fühlen.

Und nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden, Totengedenken und Ehrungen für langjährige Mitglieder startete endlich das Sport-Show-Programm. Die kleinen Tanzmäuse (Leitung: Michelle Weiß) in Shirts mit Fischernetzen  zeigten, was sie in den vergangenen Monaten eingeübt hatten. Spaß und Konzentration spiegelten sich gleichermaßen  in ihren Gesichtern.

Ähnlich konzentriert ging es bei der Judo-Abteilung weiter. Kinder und Jugendliche, Mädchen und Jungen, Neulinge und Absolventen schon mehrerer Gürtelprüfungen trainieren zusammen. Und dieses Miteinander zeigte sich auch in ihrem Auftritt. Die Jüngeren akzeptierten die sportliche Autorität der Älteren. Umgekehrt erklärten die Erfahrenen den Neuen geduldig, welcher Handgriff als Nächstes präsentiert werden solle. Der „Chef“ der Gruppe, Daniel Steinberg, setzte sein Vertrauen  in die jungen Sportler – und erschien erst zur Verbeugung auf der Bühne.

Nicole Herrmann zeigte mit ihren Leistungsturnerinnen erneut ein beeindruckendes Programm. Zwei erfahrene und mehrere noch sehr junge Turnerinnen präsentierten Handstand, Flugrolle,  Bogengang und ähnlich trainingsintensive Übungen. Besonderen Applaus bekamen sie für ihre akrobatischen Hebungen und Figuren. Ihr Können an Geräten wie Barren, Sprungtisch und Reck lassen sich allerdings nicht auf der Bühne aufbauen. So etwas kann man auf Mini- und Gaumeisterschaften erleben.

Nach längerer Pause gibt es auch wieder eine Eltern-Kind-Gruppe in Dalheim. Hier haben die Unter-3-Jährigen ihr Sportangebot. Diese Youngsters im TUS tummelten sich als Frösche auf der Bühne. In ihren hellgrünen T-Shirts mit Namen auf dem Rücken tummelten sie sich in einem „Teich“. Das Publikum hatte sichtlich Freude an diesem quirligen Haufen, der auch von den eigenen Müttern kaum zu kontrollieren war. Eine wichtige Bereicherung für den TUS.

„Fire and Ice“ war das Motto des Showtanzes der „Dancing Silhouettes“. Stolz präsentierten diese erfahrenen Tanzmädchen in ihren nagelneuen Anzügen eine beeindruckende Abfolge verschiedener Choreographien zu unterschiedlichen Melodien. Zum Schlussakkord „fächerten“ sie sich zu einem „Pfauenrad“ auf – begleitet von Glitzerkanonen ein stimmungsvolles Bild!

Zu guter Letzt waren die Kinder im Kindergartenaltern an der Reihe. Sie brachten die Sage von den wilden isländischen Weihnachtstrollen auf die Bühne. in den letzten Dezembertagen  vor dem Weihnachtsfest kommen sie vom Gebirge hinunter zu den Menschen. Den lieben Kindern legen sie kleine Geschenke in ihre Stiefel – die unartigen bekommen eine rohe Kartoffel! Die 20 verschmitzten Trolle in ihren von den Müttern gestalteten Kostümen gaben sich größte Mühe. Dafür wurden sie auch sie vom Publikum mit viel Applaus belohnt.

 

Zum Abschluss und Abschied wies Wolfgang Schweitzer noch auf die Generalversammlung im Frühjahr 2019 hin. Es stünden Neuwahlen zum Vorstand an. Sich hier einzubringen wäre ein guter Vorsatz  für das Jahr 2019!

Daniela Engel

Ehrenamtsförderung des Kreis Mainz-Bingen für TuS Dalheim

Dank der Unterstützung aus EAF des Kreises konnte der TuS Dalheim neue Sportgeräte für das Kinder – und Leistungsturnen für über 5.400 € beschaffen. Wir freuen uns über eine Tumbling – Bahn (Federturnboden) und weitere Geräte wie Kletterleiter und Rutsche für den Kinder – Parcours und einen Weichboden – Bausatz für Eltern – Kind Turnen. Die Tumbling – Bahn wurde in Eigenleistung mit Helfern montiert.

Auf diesem Wege herzlichen Dank für die Unterstützung im Namen der Turnkinder.

Halloween Party in Dalheim

Am 31.10.18 war es so weit. Zahlreiche kleine Hexen, Gespenster und gruselige Gestalten sind der Einladung des TuS Dalheim gefolgt und stürmten den Jugendraum der St Georgs Halle. Dort wurden Klopapier Mumien gewickelt, Spinnennetzte gesponnen, Geister Wettrennen veranstaltet und Gruselgeschichten vorgelesen. Natürlich gab es auch viel Musik, zu der ausgiebig getanzt wurde. Einen großen Dank an das motivierte Team, das in kürzester Zeit ein buntes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt hat. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und wird sicherlich nächstes Jahr wieder stattfinden.

 

 

Das erste Spiel nach der großen Hitze

Fußballspielen unter 30 Grad. Ein Gefühl, das beide an diesem Tag auf dem Platz stehenden Mannschaften schon fast nicht mehr kannten. Zum zweiten Mal im Jahr 2018 standen sich am Mittwoch den 12.09.2018 die beiden AH-Mannschaften der SG Uelversheim/Dalheim und des TuS Dexheim 1848 e.V. gegenüber.

Neben den 22 Akteuren auf dem Platz, waren von beiden Seiten auch einige Fans gekommen, um ihre Mannschaft anzufeuern oder das fantastische Angebot des Uelversheimer Vereinsheims zu genießen.

Direkt nach dem Anpfiff durch Philipp Merz war zu erkennen, dass Dexheim den Gegner an diesem Tag von Anfang an unter Druck setzen wollte. Mit schnellen Spielzügen, genauem Passspiel und guten Laufwegen bot der Gast aus Dexheim ansehnlichen Fußball. Lediglich im Abschluss fehlte die Präzision, so dass vorerst kein Tor viel.

Die offensive Spielweise des Gastes bot der SG Uelversheim/Dalheim hingegen die perfekte Basis für ein schnelles Umschaltspiel und Konter. Hierdurch kam es auch vor der Pause noch zu zwei dicken Torchancen für die alleinige Sturmspitze Maik Spindler. Leider konnte er diese nicht nutzen, so dass es 0:0 in die Halbzeit ging.

Der Gastgeber wechselte in der Halbzeit vier Spieler, um dem zu erwartenden Druck des Gastes standhalten zu können. In der 35 Minute gab es nach einem Foul einen Freistoß für den Gastgeber. In aussichtsreicher Position - ca. 20 Meter vor dem Tor des TuS Dexheim - legte sich Dennis Midinet den Ball zurecht. Der Dexheimer Torwart positionierte die Mauer perfekt, was Midinet jedoch nicht daran hinderte, den Ball eiskalt im Tor unterzubringen.

Angespornt durch den Rückstand erhöhte Dexheim den Druck und wechselte eine zweite Sturmspitze ein. Mit der Doppelspitze Stefan Merten und Raphael
Rauschkolb gelang es dem TuS Dexheim in der 42. Minute den Ausgleich zum 1:1 zu  erzielen. Als Abschluss einer schönen Ballstafette verwandelte Stefan Merten unhaltbar.

Anschließend entwickelte sich das Spiel zu einem Kampf um jeden Ball und Meter, da keine der beiden Mannschaften mit einer Niederlage vom Platz gehen wollte. Den Emotionen wurde auf  und nebem dem Spielfeld auch mal verbal freier Lauf gelassen, was aber nach dem Schlusspfiff und einem gerechten 1:1 Endstand direkt wieder vergessen war. Das ist (und so gehört es sich) Fußball.

Ein herzliches Dankeschön an die Zuschauer, den Schiedsrichter, die Betreuer und die Spieler der beiden Mannschaften für diesen wieder mal gelungenen und schönen Fußballabend.

Seiten